Schneinderhof
demeter Edelwurst


Der Schneinderhof liegt mitten im Oberpfälzer Wald und ist eines von vier Gehöften der kleinen Ortschaft Zieglmühle bei Vohenstrauß (nächstgrößere Ortschaft: Weiden/i. d. Opf.). Auf dem Hof leben der Hofeigentümer Hubert Ram mit seiner Ehefrau Gabriele Ram und den drei Kindern

Wurst- und Fleischwaren in Demeter-Qualität. Hierbei ist es uns ein großes Anliegen, qualitativ hochwertige, naturbelassene Produkte herzustellen. Zum einen achten wir auf beste Qualität des verarbeiteten Fleisches. Das beginnt dabei, dass wir von Demeter-Bauern aus unserer Umgebung Rinder zukaufen und diese Tiere selbst stressfrei und schonend zum Metzger transportieren. Zum anderen werden bei der Verarbeitung der Produkte keinerlei Zusätze oder Hilfsmittel verwendet. Auch die Zutaten werden sorgfältig ausgewählt. So werden Biogewürze beigefügt, sowie Vollrohrzucker und Himalayasalz.

Unsere Edel-Rindersalami wird im Naturreifeverfahren hergestellt, das heißt, es kommen keine Starterkulturen sowie keine Kutterhilfen zum Einsatz, auch keine Starkerkulturen, die selbst im Biobereich erlaubt sind. Dies hat zur Folge, dass sich die Reifezeit wesentlich verlängert (8 – 12 Wochen).

Herstellung unseres Edelrinderschinkens

Für unseren Edelrinderschinken verwenden wir Fleisch aus der Keule und vom Rücken vom Demeter-Angus-Weiderind.

Der Schinken wird traditionell hergestellt: Das Fleisch kommt für 6 – 8 Wochen in eine Gewürz-Salzlake (Himalayasalz), in der es immer wieder gewendet wird. Danach hängt es ca. eine Woche zum Abtrocknen in einen Reiferaum und wird zum Schluss mehrere Tage über Buchenholzrauch geräuchert.